Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften den Rücken stärken !

Im Rahmen der Veranstaltung ,,Matjes trifft ..." des Diepholzer CDU Stadtverbandes war auf Einladung des Landtagsabgeordneten Marcel Scharrelmann der ehemalige niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann in das Restaurant Landgraf gekommen. 

Bei frischem Matjes mit Bratkartoffeln diskutierten die fast 40 Teilnehmer angeregt über die aktuelle niedersächsische Innenpolitik. Insbesondere ging es um das neue niedersächsische Polizeigesetz und die immer schlimmer werdende Bedrohungslagen unserer Rettungskräfte und Feuerwehrlleute. 

Aber auch das Thema Asylpolitik wurde nicht ausgesprart. Schünemann forderte schnellere Abschiebungen als Zeichen eines starken Staates und dass die Kommunen bei dieser Aufgabe entlastet werden müssten. ,,Wer keine Bleiberechtsperspektive hat sollte in einer zentralen Einrichtung des Landes bleiben und hier das Asylverfahren mit nur einer Gerichtinstanz durchlaufen," forderte er dann auch in der Fragerunde. 

Schünemann gefiel die Diskussion in Diepholz so gut, das er bei Facebook schrieb: ,,Herzlichen Dank für die Einladung- ich komme gerne wieder."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben